Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Suchtprävention (70%)



Stellenangaben

Anstellungsverhältnis

Festanstellung

Funktion

Qualifizierte Fachmitarbeit

Beschäftigungsgrad

70%

Qualifikation/Abschluss

Hochschulstufe

Arbeitsfelder

Gesundheitswesen, Suchthilfe, Forschung/Lehre

Stellenbezeichnung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Suchtprävention

Institution

Bundesamt für Gesundheit

Homepage

Stellenantritt

nach Vereinbarung

Arbeitsort

Köniz-Liebefeld

PLZ Ort

3097

Kanton

Bern

Stellenbeschrieb

Mit der Nationalen Strategie Sucht setzt sich das BAG für die Stärkung der Suchtprävention und -behandlung ein. Es unterstützt die Entwicklung von auf Medizinalpersonen und Suchtfachleute zugeschnittenen Bildungsangeboten und fördert die Nutzung der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien in der Suchtprävention und -beratung.

 

Ihre Aufgaben

  • Strategische Führung von SafeZone.ch in Zusammenarbeit mit den kantonalen Vertreterinnen und Vertretern und Gewährleistung einer nachhaltigen und effizienten Implementierung des Portals in den nationalen Suchtberatungsangeboten
  • Gewährleistung der fachlichen und inhaltlichen Weiterentwicklung von SafeZone.ch, insbesondere im Bereich der suchtmedizinischen Expertise
  • Ausarbeitung und Förderung von auf Medizinalpersonen und Suchtfachleute zugeschnittenen Aus- und Weiterbildungsmodellen in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachgesellschaften
  • Aktive Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Mandats Infodrog in Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen des Dossiers und Übernahme seiner Stellvertretung bei Bedarf

 

Ihre Kompetenzen

  • Akademischer Abschluss in Sozial- oder Geisteswissenschaften mit nachgewiesenem Knowhow im Handlungsfeld Public Health, insbesondere im Präventions- und Suchtbereich
  • Erfahrungen in der psychosozialen Beratung und therapeutischen Suchthilfe
  • Hohe Sozialkompetenz, strategisches und konzeptionelles Denken, Fähigkeit zur einfachen Darlegung komplexer Sachverhalte, hohe Selbstständigkeit
  • Kompetenz in medialer Kommunikation und Promotion, insbesondere im Bereich Social Media
  • Gute aktive Kenntnisse von zwei Amtssprachen und wenn möglich passive Kenntnisse der dritten Amtssprache

 

Kontaktmöglichkeit

Bewerbung an

Via Link auf www.stelle.admin.ch, Referenz: 34514

E-Mail

Weitere Auskünfte

Alberto Marcacci, Leiter Sektion Prävention in der Gesundheitsversorgung, 058 462 64 41 (bis 18. Mai) Thomas Siegrist, 058 463 88 22 (ab 19. Mai)

Bewerbungsfrist

10.06.2018

Aufschaltdatum

16.05.2018


Inseratenummer

ST-506040

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Stellenausschreibung liegt beim Inserenten

Dieses Jobangebot ihren Freunden empfehlen oder teilen: