Fachperson Fallführung (80%)



Stellenangaben

Anstellungsverhältnis

Festanstellung

Funktion

Qualifizierte Fachmitarbeit

Beschäftigungsgrad

80%

Qualifikation/Abschluss

Höhere Berufsbildung

Arbeitsfelder

Strafvollzug/Bewährung

Stellenbezeichnung

Fachperson Fallführung

Institution

JVA Hindelbank

Homepage

Stellenantritt

01.11.2018 oder nach Vereinbarung

Arbeitsort

Hindelbank

PLZ Ort

3324

Kanton

Bern

Stellenbeschrieb

JVA Hindelbank

Die JVA Hindelbank ist ein Kompetenzzentrum für den Freiheitsentzug an Frauen und steht ein für Sicherheit, Entwicklung, Integration und Vielfalt. Die einzige Vollzugseinrichtung für Frauen in der deutschsprachigen Schweiz dient mit ihrem agogisch ausgerichteten Gruppenvollzug mit integrierter Sozialarbeit und insgesamt 107 Haftplätzen dem Vollzug von Strafen und Massnahmen gemäss StGB und ZGB im geschlossenen und offenen Bereich an Eingewiesenen mit geringen bis höchsten Sicherheitsrisiken.

 

Wohngruppe Integration und Sicherheit (WIS)

Die Wohngruppe Integration und Sicherheit bietet Platz für neun eingewiesene Frauen, die psychisch beeinträchtigt und/oder selbst- oder fremdgefährdend sind und eine intensive Betreuung benötigen. Das Behandlungssetting ist milieutherapeutisch orientiert und umfasst psycho- und sozialtherapeutische Angebote. Die Wohngruppe dient auch im Sinne einer Eintrittsabteilung oder für Kriseninterventionen.

 

Aufgaben

  • Sie begleiten und unterstützen die eingewiesenen Frauen beim individuellen Trainieren persönlicher und sozialer Kompetenzen und fördern die Umsetzung von therapeutischen und deliktrelevanten Schwerpunkten im Alltag. Weitere Aufgaben sind die Administration, anstaltsinterne und externe Koordination sowie Sicherheitskontrollen. Sie arbeiten interdisziplinär mit verschiedenen Professionen zusammen.
  • Als zweite Fallführende (neben der Wohngruppenleitung) führen Sie im Rahmen des Individuellen Vollzugsmanagements die einzelnen Fallteams von 2-4 Eingewiesenen, steuern die Prozesse der Vollzugsplanung und leiten die Standortgespräche, organisieren die Vollzugssitzungen mit den einweisenden Behörden und koordinieren den internen Austausch im Fallteam.
  • Bei Abwesenheit der Wohngruppenleitung vertreten Sie die Leiterin in fachlichen und organisatorischen Angelegenheiten und übernehmen von ihr delegierte Aufgabenbereiche wie beispielsweise die Dienstplanung.
  • Therapeutisch werden die eingewiesenen Frauen durch den Forensisch-Psychiatrischen Dienst der Universität Bern betreut.

 

Anforderungen

  • Sie sind mindestens 30 Jahre alt und haben Erfahrung in der Begleitung von psychisch beeinträchtigten und/oder suchtkranken Menschen. Sie verfügen über eine Ausbildung in Psychiatriepflege, Sozialpädagogik oder Sozialarbeit und haben bereits Einblick in Führungssaufgaben erhalten können. Berufserfahrung im Justizvollzug oder in einem therapeutischen Umfeld ist sehr erwünscht bzw. von Vorteil.
  • Sie arbeiten gerne in einem strukturierten Alltag und sind gleichzeitig flexibel und belastbar. Sie verfügen über eine hohe Sozialkompetenz, Organisationstalent und sind sich interdisziplinär vernetztes Arbeiten gewohnt. Sie behalten auch in komplexen und anspruchsvollen Situationen den Überblick und Ihren Humor. Sie bringen gute EDV-Anwenderkenntnisse mit.
  • Sie sind bereit, mindestens zwei Mal im Monat Wochenenddienst zu leisten und auch Pikettdienste zu übernehmen.
  • Sprachkenntnisse: Gutes und stilsicheres Deutsch, Französisch (mündlich)

 

Aus Gründen der Teamzusammensetzung wird die Stelle durch eine weibliche Person besetzt. Deshalb richtet sich dieses Stellenangebot ausschliesslich an weibliche Bewerberinnen.

 

Wir bieten vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in einem von Wertschätzung und Klarheit geprägten interdisziplinären Umfeld. Es erwarten Sie eine sorgfältige Einführung in den anspruchsvollen Tätigkeitsbereich und ein motiviertes, engagiertes und interprofessionelles Team von acht Mitarbeitenden. Regelmässige Supervision und Fallbesprechungen gehören zu unseren Standards. Wir legen Wert auf Personalentwicklung und unterstützen Ihre Weiterbildungsabsichten mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten.

Anstellungsbedingungen nach kantonalen Richtlinien.

 

Bewerbung

Ihre vollständige Online-Bewerbung reichen Sie bitte bis zum 08.10.2018 mittels folgendem Link ein: https://www.jobs.ch/de/stellenangebote/detail/8388708/?source=company_detail

Kontaktmöglichkeit

Bewerbung an

Online-Bewerbung mittels Link unter "Bewerbung" (s.o)

Weitere Auskünfte

Auskünfte zur Stelle erteilt (ferienbedingt) ab 19.09.2018 Frau Ines Bürge, Leiterin Vollzug Massnahmen. Tel. 031 636 37 11

Bewerbungsfrist

08.10.2018

Aufschaltdatum

10.09.2018


Inseratenummer

ST-507931

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Stellenausschreibung liegt beim Inserenten

Dieses Jobangebot ihren Freunden empfehlen oder teilen: