Stationsleiterin / Stationsleiter (80% - 90%)



Stellenangaben

Anstellungsverhältnis

Festanstellung

Funktion

Qualifizierte Fachmitarbeit

Beschäftigungsgrad

80% - 90%

Qualifikation/Abschluss

Höhere Berufsbildung

Arbeitsfelder

Gesundheitswesen

Stellenbezeichnung

Stationsleiterin / Stationsleiter

Institution

Universitätsklinik für Kinder- und...

Stellenantritt

15.04.2019 oder nach Vereinbarung

Arbeitsort

Bern 60

PLZ Ort

3000

Kanton

Bern

Stellenbeschrieb

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Als das Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in der Hauptstadtregion bietet die Klinik die gesamte psychiatrische Versorgungskette von der Früherkennung über die ambulante, tagesstationäre und stationäre Behandlung bis hin zur Rehabilitation an. Als Universitätsspital leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Spezialversorgung und engagieren uns intensiv in der Bildung, Lehre und international ausgerichteten Forschung.

Für unseren neuen Modellversuch "Stationsäquivalente Akutbehandlung von Kindern und Jugendlichen zu Hause" suchen wir per 15. April 2019 oder nach Vereinbarung in Bern eine / einen

Stationsleiterin / Stationsleiter

80-90

 

IHR AUFGABENGEBIET


Im Modellversuch sollen Kinder und Jugendliche im Großraum Bern mit akuten psychischen Erkrankungen, die bisher eine stationäre Indikation dargestellt hätten, zukünftig zuhause und im Umfeld der eigenen Familie und Schule behandelt werden. Die ärztliche und psychotherapeutische Arbeit findet hierbei in mobilen, aufsuchenden Teams statt. Die spezifischen Lebensumstände der Patienten/-innen werden in die interdisziplinäre Behandlung integriert, damit individuell und unmittelbar auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Patienten und gemeinsam mit der Familie abgestimmte Interventionen geplant und umgesetzt werden können. Sie leiten die Einheit gemeinsam mit der ärztlich-therapeutischen Leitung. Zusammen entwickeln und gestalten sie die Konzeption und die Umsetzung des innovativen Projektes. Die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit erfordert Flexibilität, Kreativität und Teamgeist.

IHR PROFIL

  • Sie haben eine abgeschlossene Grundausbildung im Sozial- oder Gesundheitsbereich
  • Sie haben mehrjährige Führungserfahrung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder in der Arbeit mit psychisch auffälligen Kindern und Jugendlichen
  • Sie haben Beratungserfahrung, sind vertraut mit systemischem Arbeiten und haben eine entsprechende Weiterbildung absolviert
  • Sie haben Erfahrung im Aufsuchenden Arbeiten. Das vernetzte Arbeiten mit Schulen, Sozialdiensten, der KESB und anderen Institutionen ist Ihnen vertraut
  • Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentationen bereiten Ihnen keine Mühe
  • Nebst dem konkreten Begleiten der Familien sind Sie in der Lage ihre Teammitarbeitenden kompetent zu unterstützen und anzuleiten
  • Sie verstehen es, in sich verändernden Situationen verantwortungsvoll zu handeln. Die Reflexion ihrer Arbeit ist ihnen wichtig unregelmässiges Arbeiten und Bereitschaftsdienste sind für sie machbar
  • Nebst der Praxiserfahrung bringen Sie Interesse und Fähigkeiten zur Unterstützung der begleitenden Forschung und Evaluation mit
  • Sie berücksichtigen in Ihrer Planung Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umwelt
  • Sie besitzen einen Führerschein Kat.B

 

WIR BIETEN

  • Einen innovativen Arbeitsplatz (Ausgangspunkt ist Ittigen) mit viel Potential und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Arbeit in einer Institution, in der durchgängig ein duales Führungskonzept von Therapie und Pädagogik umgesetzt und ein partnerschaftlicher Umgang zwischen verschiedenen Berufsgruppen gepflegt wird
  • Mitarbeit bei der Entwicklung des Angebotes
  • Bezahlung und arbeitsrechtliche Bestimmungen nach dem Gesamtarbeitsvertrag für das Personal Bernischer Spitäler


Wir bieten eine abwechslungsreiche Mitarbeit in einem engagierten interdisziplinären Team und die Möglichkeit, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen anzuwenden und zu erweitern. Wir unterstützen Sie bei interner und externer Weiterbildung.

ARBEITSORT


Bern

Fühlen Sie sich angesprochen, so bewerben Sie sich bis Ende 2018. Fragen zur Aufgabe beantwortet Ihnen gerne Philipp Lehmann, Bereichsleitung, unter der Telefonnummer 031 930 98 30 oder martin.gehrig@upd.ch, unter der Telefonnummer 031 930 93 16. Die Bewerbungsgespräche werden in der dritten und vierten Woche im Jahr 2019 stattfinden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an bewerbungen@upd.ch. Per Post eingereichte Bewerbungen an UPD, Bolligenstrasse 111, 3000 Bern 60 werden berücksichtigt, jedoch nicht zurückgesandt.

 

Kontaktmöglichkeit

Bewerbung an

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

E-Mail

Bewerbungsfrist

31.12.2018

Aufschaltdatum

26.11.2018


Inseratenummer

ST-509318

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Stellenausschreibung liegt beim Inserenten

Dieses Jobangebot ihren Freunden empfehlen oder teilen: